Was leistet die Schulbegleitung - SMH-Süd

Hilf mir es selbst zu tun
Direkt zum Seiteninhalt

Was leistet die Schulbegleitung

Über Schulbegleitung
    Bei der Arbeit mit dem Kind oder dem Jugendlichen liegen folgende Punkte im Fokus
    • Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung
    • Vermittlung von Sicherheit und Vertrauen
    • Intervention bei aggressiven und autoaggressivem Verhalten
    • Begleitung bei der Bewältigung von inter- und intrapersonellen Konflikten
    • Aufzeigen von Wegen zum Beziehungsaufbau
    • Unterstützung bei Autonomiebestrebungen und Selbstverwirklichung
    • Bei Bedarf Frei- und Rückzugsräume anbieten und schaffen
    • Förderung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Stärkung der Sozialkompetenz
    • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Mitschülerinnen und Mitschülern und Lehrkräften
    • Begleitung von Einzel- und Gruppenaktivitäten, Projektarbeiten
    • Ermöglichung der Teilnahme an mehrtägigen Klassenfahrten und Ausflügen
    • Möglichkeiten zur Partizipation aufzeigen und Hilfestellungen zur Wahrnehmung dieser geben
    • Hinführung zu Regelverständnis und Akeptanz
    • Assistenz im Bereich des schulischen Lernens
    • Begleitung, Orientierung und Unterstützung im schulischen Alltag (Wechsel in andere Klassenräume, Pausenbegleitung etc.)
    • Strukturierung, Betreuung und Begleitung in allen Unterrichtsphasen
    • Hilfestellung und Unterstützung hinsichtlich des Lerntempos, der notwendigen Arbeitsschritte und des Arbeitsverhaltens unter Berücksichtigung der besonderen Interessen und Fähigkeiten des Kindes.
  • Begleitung bei der Alltagsbewältigung
    • Unterstützung bei der Verwendung unterschiedlicher Hilfsmittel
    • Unterstützung im lebenspraktischen Bereich
    • falls notwendig, Schulwegsbegleitung
    In der Zusammenarbeit mit Schule, Jugendamt, anderen Institutionen und den Eltern ergeben sich unter anderem diese Aspekte, die vornehmlich in der Vor- und Nachbereitungszeit bearbeitet werden.
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Einbezug bei Planungen größerer Unterrichtsvorhaben, Ausflügen, Projekten und mehrtägigen Klassenfahrten
  • Einbezug bei Elterngesprächen
  • Austausch über das Behinderungsbild des Schülers oder Schülerin
  • Einbringen von Ideen und praktischen Möglichkeiten der Umsetzung des Lernstoffes für die Schülerin oder den Schüler
  • Gemeinsam oder in Absprache mit den Lehrkräften Erstellen von Individuellen Arbeitsmaterialien wie z.B. Verstärkerplänen, angepassten Arbeitsblättern usw.
  • Gemeinsam oder in Absprache mit den Lehrkräften Gestaltung des Arbeitsplatzes der Schüler oder Schülerin
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Umsetzung von individuellen Förderplanzielen
  • Teilnahme an Hilfeplangesprächen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Hilfeplanzielen und Umsetzung dieser
  • Austausch mit dem Träger, dem Jugendamt und anderen kooperierenden Institutionen
Created with WebSite X5
kontaktiere uns unter Tel 0176 435 431 78 oder per mail
SMH Süd
Eichenweg 10
24976 Handewitt

Zurück zum Seiteninhalt